Hofberg – über 25 Jahre bewährt

Die Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg wurde 1988 eröffnet.

Im Sinne der Postulate Normalisierung und Integration bieten wir Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen (IV-Rente oder berufliche Massnahme der IV) seither einen geschützten Rahmen und professionelle Unterstützung an.

Das Konzept und die tägliche Arbeit zielen darauf ab, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner später wieder Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen haben, welche den gewohnten Verhältnissen und Lebensumständen unserer Gesellschaft und Kultur entsprechen oder diesen so nahe wie möglich kommen. Die Verweildauer liegt in der Regel bei zwei bis fünf Jahren.

Die Betreuung und Begleitung durch qualifiziertes Personal ist rund um die Uhr gewährleistet (24 Stunden-Betrieb; 365 Tage pro Jahr). Grundlage bilden anerkannte soziotherapeutische Ansätze, sozialpädagogische Methoden und die aktuellen Erkenntnisse und Methoden der psychiatrischen Krankheitslehre und Krankenpflege.

In diesem Bereich finden Sie Informationen über Betriebskonzept, Team etc. und können unsere Jahresberichte herunterladen.