Aufnahmeverfahren

Interessiert sich jemand für einen Aufenthalt auf dem Hofberg, vereinbaren wir nach telefonischer Vorabklärung gerne ein unverbindliches Gespräch, zu dem auch die Besichtigung von Haus, Garten und Umschwung gehört. Sinnvollerweise erfolgt dieses Interessentengespräch in Begleitung einer Vertrauensperson (z.B. Beistand, Sozialarbeiterin, Bezugsperson aus Klinik).

Nach dem Vorgespräch haben in der Regel beide Seiten einige Tage Bedenkzeit. Ist anschliessend ein gegenseitiges Interesse vorhanden, wird eine Probewoche vereinbart, welche üblicherweise von Montag bis Montag dauert, also ein ganzes Wochenende beinhaltet. – Falls jemand über eine externe Tagesstruktur verfügt oder in einer Ausbildung steht, kann dieser während der Probewoche meist im gewohnten Rahmen nachgegangen werden. Wer nicht extern beschäftigt ist, nimmt unter der Woche von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr an der internen Tagesstruktur teil.

Verläuft die Probewoche zur gegenseitigen Zufriedenheit – und kann die Finanzierung geregelt werden – beschliessen Team und Heimleitung über die Aufnahme.

Der Eintritt in unsere Institution erfolgt mit einer Probezeit von 3 Monaten, während der die gegenseitige Kündigungsfrist 7 Tage beträgt. Nach Ablauf der Probezeit wird über die definitive Aufnahme entschieden und eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vereinbart.

Dani Gehrig informiert Sie gerne über die aktuelle Belegungssituation und vereinbart einen Termin für ein Vorgespräch. Nehmen Sie unverbindlich mit ihm Kontakt auf!